Diese leckeren Onion Moinkballs sind eine kleine Variation der allseits beliebten Bacon-umwickelten Frikadellen. In einer Zwiebelhülle fühlt sich das Hack besonders wohl! Vor allem, wenn noch ein paar Streifen Bacon dazukommen, wird eine runde Sache draus.

Onion Moinkballs
Onion Moinkballs
Rezept drucken

Der Begriff Moinkball setzt sich aus den Lauten der beteiligten Tiere zusammen: „Mooo“ macht die Kuh (bzw. das Rind) und „Oink“ das Schwein. Beide stiften ihren Beitrag zu dieser Art der Fleischpraline: Leckerer Bacon umschmeichelt frisches Rinderhack. In diesem Fall mit zusätzlicher Zwiebelhülle.

Portionen

Vorbereitung

4 Portionen 15 Minuten

Kochzeit

30 Minuten

Portionen

Vorbereitung

4 Portionen 15 Minuten

Kochzeit

30 Minuten
Onion Moinkballs
Onion Moinkballs
Rezept drucken

Der Begriff Moinkball setzt sich aus den Lauten der beteiligten Tiere zusammen: „Mooo“ macht die Kuh (bzw. das Rind) und „Oink“ das Schwein. Beide stiften ihren Beitrag zu dieser Art der Fleischpraline: Leckerer Bacon umschmeichelt frisches Rinderhack. In diesem Fall mit zusätzlicher Zwiebelhülle.

Portionen

Vorbereitung

4 Portionen 15 Minuten

Kochzeit

30 Minuten

Portionen

Vorbereitung

4 Portionen 15 Minuten

Kochzeit

30 Minuten

Zutaten

Portionen: Portionen

Anleitungen

  1. Die Zwiebeln werden von der Schale befreit und mittig in zwei Stücke geteilt. Das Rinderhack wird mit dem BBQ-Rub gewürzt: In diesem Fall Magic Dust von Ankerkraut verwendet.
    Zutaten für Onion Moinkballs
  2. Aus den geteilten Zwiebeln werden die inneren Häute entfernt, so dass nur noch die beiden äußeren Schichten übrig bleiben. Die Innenteile können entweder mit in das Hack gemischt oder aber anderweitig verwendet werden. Dann wird das Hack in Portionen von 100 Gramm aufgeteilt. Diese werden dann zu Bällchen gerollt und in der Zwiebelhülle verpackt. Anschließend wickelt man vier Scheiben Bacon darum, fertig sind die Onion Moinkballs!
    Wie man Onion Moinkballs zubereitet
  3. Die Onion Moinkballs werden für 30-40 Minuten bei 160 Grad Garraumtemperatur indirekt gegrillt. Sie können in den letzten 15 Minuten wahlweise auch mit etwas BBQ-Soße glasiert werden.
    Onion Moinkballs

Wenn du weitere Variationen von leckeren Moinkballs suchst, probier doch mal die Chili-Cheese Moinkballs. Wenn du es gerne scharf magst, liegst du mit den Atomic Armadillo Eggs genau richtig! 😋

Ankerkraut Magic Dust, 250g im Beutel, BBQ-Rub Grillmarinade, Gewürzmischung zum Zubereiten von Fleisch
  • Unsere Allzweck-Wunderwaffe für Fleisch, egal ob gegrillt oder gebraten. Nach amerikanischem Originalrezept
  • Der Ankerkraut Magic Dust Rub besitzt einen würzigen Paprikageschmack mit leicht pikanter Note. Man kann es prima für diverse Fleischsorten, so z.B. Schweinefleisch(z.B. Pulled Pork), Rindfleisch, Geflügelfleisch oder Kalbfleisch, benutzen. Die Marinade macht aus jedem dieser Gerichte ein wahres Geschmackserlebnis, selbst in Kombination mit Gemüse (Paprika, Zucchini, Aubergine) oder Käse (Schafskäse, Halloumi) für den Grill
  • Die Zutaten dieser Würzmischung werden frisch bezogen, in praktische, aromageschützte Ankerkraut Beutel (250 Gramm) umgefüllt und nach sehr kurzer Lagerzeit an die Kunden versandt. Magic Dust von Ankerkraut gibt es zudem auch in eleganten Korkengläsern (100 Gramm), sowie in Streuern (230 Gramm) und in XXL Tüten (750 Gramm)
  • Dieses Gewürz ist der absolute Bestseller der Ankerkraut Geschmacksmanufaktur, die ihren Schwerpunkt auf Grillgewürze legt. Probieren Sie Ankerkraut Magic Dust, wir sind sicher, Ihr Gaumen wird Ihnen dafür danken. Sollten Sie wider Erwarten nicht zufrieden sein, sind wir Ihnen um Ihr Feedback sehr verbunden: Wir sind erst glücklich wenn Sie es sind!
  • Ohne Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Rieselhilfen

Letzte Aktualisierung am 15.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Hat dir der Artikel gefallen? Mein Newsletter informiert dich über neuen Beiträge und Rezepte.

Informationen zu den Inhalten und deiner Anmeldung erhältst Du in der Datenschutzerklärung.

Weitere ähnliche Artikel
Kommentare: 2
  1. Renate
    5. Juni 2017

    Sie sind sehr lecker. Hab sie noch mit Feta gefüllt

    AntwortenAbbrechen

Schreibe einen Kommentar