Winter 11

Das Wetter wird besser und der Winter ist definitiv vorbei. Dennoch ergibt sich dann und wann eine Gelegenheit, den Dutch Oven hervorzuholen. In diesem Fall sollte es ein deftiges Schwarzbier Gulasch sein, mit dem ich gleich ein neues Utensiel in meiner Grillecke testen konnte …

Weiterlesen

Dieses Fleischbällchen Rezept ist einfach, super lecker und absolut kinderkompatibel. Die Zubereitung dauert etwas, da die Fleischbällchen für etwa zwei Stunden in der Tomatensoße köcheln sollten. Dafür gibt es anschließend einen leckeren Trip nach Italien! 🇮🇹

Weiterlesen

Es gibt kaum ein Gericht, was ich so mit der Herbst- und Winterzeit verbinde wie Rouladen. Schön deftig mit Rotkohl und Knödeln, dazu eine Soße aus dem Bratensud. Rouladen sind als Schmorgericht bestens geeignet für die Zubereitung im Dutch Oven. Je länger man sie ziehen lässt, umso zarter werden sie – mir läuft jetzt schon wieder das Wasser im Mund zusammen, wenn ich davon schreibe …

Weiterlesen

Die Idee für diesen geräucherten Schweinebraten kam mir, als ich nach einer guten Verwendung für die Smokewood Whiskey Chunks suchte: Champignons, Käse und Zwiebeln nehmen das Raucharoma gut auf und die Whiskeynote passt gut zu den Zutaten. Also los, räuchern wir einen Schweinerollbraten …

Weiterlesen

Dieses Flammkuchen Rezept ist so einfach und schnell gemacht, dass du nur etwa 20 Minuten für die Vorbereitungen brauchst. Der Teig muss nicht gehen und kommt mit den absoluten Basiszutaten aus, die man eh im Haus hat. So lassen sich auch spontan mal leckere Flammkuchen backen …

Weiterlesen

Kurz vor Weihnachten hatte ich mich selbst mit einem Petromax Feuertopf FT9 beschenkt, da mir der Topf aus dem Dutch Oven Set für ein paar Dinge zu klein wurde. Nun galt es den neuen DOpf gebührend einzuweihen und was könnte da bei kuscheligen 0-Grad besser passen, als ein zünftiger Krustenbraten aus dem Dutch Oven?

Weiterlesen

Liebe Leser, ich wünsche euch und euren Liebsten ein frohes und hoffentlich größtenteils entspanntes Weihnachtsfest! Mit guten Gesprächen, der nötigen Ruhe und natürlich auch mit viel leckerem Essen.

An dieser Stelle möchte ich mich auch für all die Unterstützung in diesem Jahr bedanken, das tolle Feedback und vor allem die Bekannt- und Freundschaften, die durch das gemeinsame Hobby entstanden sind.

Als ich diesen Blog vor knapp einem Jahr gestartet und die ersten Artikel geschrieben habe, habe ich mir nicht ausgemalt, dass diese Website und das Drumherum einmal diese Ausmaße annehmen würden. Es macht immer noch Spaß neues Auszuprobieren und dieses mit euch zu teilen und diskutieren - daher könnt ihr euch sicher sein, dass es auch im nächsten Jahr so weiter geht, die ein oder andere Überraschung und Neuerung wird dabei dann auch nicht fehlen 😀

Nun aber genug der Worte - feiert schön und erholt euch gut 🎄

Frohe Weihnachten
Frohe Weihnachten und eine leckere, entspannte Zeit

Adventszeit ist die Zeit zum Kekse backen, traditionellerweise im heimischen Backofen. Um ein paar Teighäufchen gleichmäßig zu erhitzen, kann man aber natürlich auch andere Wärmequellen verwenden, zum Beispiel einen Kugelgrill. In diesem Gastbeitrag von meinem Freund Lutz erfährst du wie - lasst uns Kekse grillen...

Weiterlesen

Der Rückrundenstart wollte gefeiert werden, im Gefrierfach lagen noch 2kg Argentinische Rinderhüfte und so kam es wie es kommen musste...

Weiterlesen

Wenn man den nass-kalten, norddeutschen Winter satt hat, dann ist diese Schweinebraten-Variation mit italienischem Flair genau das Richtige, um die Vorfreude auf den Frühling zu steigern. Angefixt von dem Beitrag zum Schweinerücken Caprese nach italienischer Art bei BBQPit, habe ich mich an den Nachbau des Rezepts gemacht. Eine farbenfrohe und durchaus leckere Angelegenheit...

Weiterlesen