Wer steckt hinter Vom Rost und wie konnte aus einem ehemaligem Gelegenheits- und Elektrogriller nur so ein BBQ-besessener Grillgeek werden? Wieso steht dieser jemand auch bei Schnee und Eis draußen am Smoker und fotografiert das Essen, bis es kalt geworden ist, während die hungrigen Gäste dabei auch noch zusehen müssen? Wir decken auf: Die ganze Wahrheit – ungeschöhnt, in Farbe und bunt!

Ich bin Dennis – Mitte 30, Vater von zwei Kindern, wohne in Bremen und freue mich, dass du dich scheinbar auch für’s Grillen, diesen Blog und das was dahinter steht interessierst 😊

Dennis Vom Rost

Der Umzug ins Eigenheim und der erste richtige Grill

Mit dem Umzug ins neue Zuhause stand mir als ehemaligem Gelegenheitsgriller die Möglichkeit offen, den Umstieg vom Elektrogrill zur Holzkohle anzugehen. Zu meiner Verteidigung sei an dieser Stelle gesagt, dass vorher eben nur eine Stadtwohnung mit Balkon zur Verfügung stand – unter diesen Umständen war das Vergrillen von Würstchen und Nackensteaks bis dato auch eher Mittel zum Zweck, als ernsthaft betriebenes Hobby.

Im Zuge der am frisch erworbenen Haus zu tätigenden Renovierungsarbeiten durfte ich mich ungeplanter Weise mit der Restaurierung unserer Holztreppe auseinandersetzen. Da diese Tätigkeit eigentlich als Auftrag vergeben wurde, gab es durch das eigene Handanlegen anschließend sowohl einen Grund, mich dafür selbst zu belohnen, als auch das nötige Budget, um etwas größer zu denken.

Nun war mir zwar vorher schon klar, dass ich mehr als 15€ für ein Landmann-Dreibein auszugeben bereit wäre, aber der vermeintliche Markenaufschlag für den Weber-Schriftzug war mir dann doch etwas zu viel des Guten. Nach einiger Recherche und Gesprächen mit Bekannten wurde jedoch schnell klar, dass es wohl einen Grund hat, warum die Baumarkt-Fabrikate meistens sehr klapprig daherkommen und man anderswo auch tatsächlich Qualität für sein Geld bekommt.

Und so kam es wie es kommen musste: Anfängliches Liebäugeln mit einem 47er Weber One-Touch Premium führte über den Umweg einiger Zwiegespräche mit dem eigenen Gewissen zum Kauf des großen Bruders, nämlich der 57er Master Touch Variante. Und ich würde es wieder tun …

Kugelgrill mit Anzündkamin
Mein erster richtiger Grill: Der Weber Master Touch 57 – eine gute Wahl!

Was einem anfänglich als vielleicht zu groß für das Verköstigen einer 4-köpfigen Familie erscheint, entfaltet seine Vorteile so richtig, wenn man sich auf den Weg macht, mehr kennen und grillen zu lernen, als man es bisher kannte: Innerhalb kürzester Zeit habe ich soviel Freude am eigentlichen Grillen gefunden, dass das anschließende Essen eher als schöner Zusatz betrachtet werden konnte – wenn man dann aber noch sieht, dass es auch anderen schmeckt, wird’s eine runde Sache.

Vom Rost, der Grillblog

Und genau darum geht es mir hier: Um das schrittweise Entdecken neuer Ideen und Rezepte zur Zubereitung von Lebensmitteln über offenem Feuer. Den Spaß, den das Ganze von Vorbereitung bis Ausführung macht und nicht zuletzt dem anschließenden Genuss dessen, was man zubereitet hat. Da ich meine Freude daran teilen und gerne auch andere Leute davon begeistern wollte, habe ich Anfang 2015 damit begonnen, das alles auch in Text und Bild hier zu begleiten.

Und so ungewöhnlich es sich anfangs auch anfühlt, sein Essen zu fotografieren, die eigenen Ideen und Versuche zu dokumentieren, umso schöner ist es dann tatsächlich dazu Feedback zu bekommen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Durch das Grillen habe innerhalb kürzester Zeit viele neue Bekanntschaften und auch Freunde gefunden. Ich freue mich über jeden, der diese Leidenschaft teilt und für konstruktiven Austausch, sowie gemeinsames zelebrieren des Hobbies BBQ zu haben ist.

In diesem Sinne: Ich freue mich von dir zu hören – sei es hier im Blog in den Kommentaren, auf YouTube oder Twitter. Wenn du gerne weiterhin erfahren möchtest, was es hier neues an Rezepten, Grilltipps und Lach- und Sachgeschichten vom Rost gibt, dann abonnier am besten meinen Newsletter.

Informationen zu den Inhalten und deiner Anmeldung erhältst Du in der Datenschutzerklärung.

Und nun wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen, Ausprobieren und Grillen!

Mehr zu mir

Mehr über mich und diesen Blog findest du auch in diesem Blog des Monats-Interview mit GasProfi24.