Leckere BBQ-Soßen und Rubs selbst zu machen ist gar nicht schwer. Es gibt eine Vielzahl von Rezepten, die man auch als Basis nehmen kann, um etwas eigenes zu kreiren. Und da ich schon ein paar Mal nach meinen Rezepten gefragt wurde, hier ein paar Anregungen dafür…

Rubs selber machen

Magic Dust

Passt wunderbar zu Geflügel und auch Schwein.
Für Magic Dust findet man viele Rezeptvariationen – dieses ist eine, die ich ganz gerne mag:

  • 6 EL Paprikapulver
  • 3 EL Salz
  • 3 EL Puderzucker
  • 2 EL Cumin (gemahlener Kreuzkümmel)
  • 2 EL Zwiebelpulver
  • 1 EL Pfeffer
  • 1 EL Senfpulver
  • 1 EL Chilipulver

Dalmatian Rub

Der Dalmation Rub ist ein einfacher Rub, der bestens zu Rind passt. Er verdankt seinem Namen dem Dalmatiner, an dessen Farben die beiden Hauptbestandteile Salz und schwarzer Pfeffer erinnern.

  • 3 EL grob gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Meersalz
  • 1 EL gekörnter brauner Zucker
  • 1 EL Zwiebelpulver
  • 1 TL Senfpulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Cayennepfeffer/Chipotlepulver

Butt Glitter Rub

Geht gut zu Pulled Pork und Schweine-Ribs.

  • 6 EL Paprika edelsüß
  • 3 EL Salz
  • 3 EL Zucker
  • 2 EL Kreuzkümmel
  • 2 EL Knoblauchpulver
  • 2 EL Zwiebelpulver
  • 1 EL Chilipulver
  • 1 EL Oregano
  • 1 EL Pfeffer
  • 1 EL Selleriesalz

Memphis Rub

Süß-scharfer Rub, der sich für Schweinenacken, Holzfällersteaks und Ribs eignet.

  • 100 g brauner Zucker
  • 4 EL Paprika edelsüß
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Salz

Griechische Gewürzmischung

Geht gut zu Gyros und Bifteki.

  • 2 EL Salz
  • 2 EL Paprikapulver
  • 1 EL schwarzer Pfeffer
  • 1 EL gemahlene Senfkörner
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Oregano

Wer dann doch lieber fertige BBQ-Gewürzmischungen kaufen möchte, der macht mit diesem Rundumschlag von Ankerkraut nichts verkehrt. Jeder dieser sechs Rubs ist sehr lecker und eigent sich für verschiedenste Fleischsorten.

Ankerkraut BBQ Rub Set mit 6 Streuern - das perfekte Set für den Viel-Griller
  • Die perfekte Box für den Vielgriller!
  • Enthalten sind 6 unserer Streuer mit folgenden Rubs: "Beef Booster", "Pull that Piggy", "Hamburg Gunpowder", "Magic Dust", "Texas Chicken", "Tennessee Teardown"
  • Preiswerter als die Gewürze einzeln zu kaufen!
  • Ohne Zusatz von künstlichen Aroma- oder Konservierungsmitteln

Letzte Aktualisierung am 15.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Soßen

Bei den folgenden Soßen kommen alle Zutaten zusammen in einen Topf, werden langsam erwärmt und kurz köcheln gelassen… anschließend könnt ihr sie abfüllen und für einige Zeit aufbewahren. Die Einmachgläser für die Aufbewahrung der Soßen und Rubs sind übrigens wie vieles anderen nützliches Grillzubehör von IKEA. Ebenso sollte man auch alte Flaschen und Gläser von gekauften BBQ-Saucen aufbewahren, da man diese nach dem Auskochen einfach wiederverwenden kann.

Honig-Senf Soße

Honig-Senf Soße

Diese Soße passt hervorragend zu Hähnchenteilen und Lachs:

  • 200 ml milder Senf
  • 200 ml Honig
  • 80 ml Apfelessig
  • 3 EL brauner Zucker
  • 1 EL Worcester Soße
  • 1 EL Ketchup

Standard BBQ-Soße

Unser Klassiker, der zu so ziemlich allem geht.
Wem das Knoblauch und Zwiebelpulver etwas zu stark ist, der kann es gerne reduzieren oder ganz weglassen:

  • 500 ml Tomatenketchup
  • 250 ml Apfelessig
  • 250 ml Ahornsirup
  • 4 EL brauner Zucker
  • 3 EL Paprikapulver
  • 2 EL Zwiebelpulver
  • 2 EL Knoblauchpulver
  • 2 EL Salz
  • 1 EL schwarzer Pfeffer

Glasursoße

Folgende Soße eignet sich meiner Meinung nach besonders als Glasur für Rippchen:

  • 150ml Ketchup
  • 130ml Apfelsaft
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 TL Sojasoße
  • 1 TL Worcestersoße
  • 1 TL Melasse (könnte man auch durch braunen Zucker ersetzen…)
  • 1/2 TL Cayennepulver
  • 1/2 TL Knoblaupulver
  • 1/2 TL Schwarzer Pfeffer

Meine Favoriten unter den im Handel erhältlichen Soßen: Die BBQUE Hog Sauce. Saulecker!

BBQUE HOG Sauce - Bavarian Glaze (Limited Edition)
  • HOG Sauce
  • Bavarian Glaze
  • Bewährte BBQUE Qualität

Letzte Aktualisierung am 15.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Hat dir der Artikel gefallen? Mein Newsletter informiert dich über neuen Beiträge und Rezepte.

Informationen zu den Inhalten und deiner Anmeldung erhältst Du in der Datenschutzerklärung.

Weitere ähnliche Artikel
Kommentare: 4
  1. Peter
    7. März 2018

    super Rezepte habe mir die Seite gleich gespeichert

    AntwortenAbbrechen
  2. Alex
    27. März 2018

    Die Rezepte sehen super aus.
    Wie lange halten die Soßen, wenn ich jetzt z.B. 1 Liter machen möchte.

    AntwortenAbbrechen
    • 27. März 2018

      Hey Alexander, richtig verlässlich kann ich dir das nicht sagen – in der Regel sollte sich das aber zwei bis drei Monate halten.

      AntwortenAbbrechen
  3. Christian
    29. September 2018

    Hi. Ich hab heute nachdem ich mir einen Napoleon Rogue gegönnt habe, zum 1. mal Spare Rips ausprobiert. Den Rub habe ich von Ankerkraut genommen. Als Glasur hab ich mich an euer Rezept gewagt. Und es ist mega lecker. Das BBQ Saucen Rezept hab ich etwas abgeändert. Da es mir etwas zu sauer war, was vielleicht am Ketchup lag habe ich 2 EL Honig Dazu gegeben. Ausserdem ein kleines stück chilli und 2 EL Oregano. Mega. Vielen Dank für die tollen Rezepte

    AntwortenAbbrechen

Schreibe einen Kommentar