Im Netz findet man einige Rezepte für Jägermeister BBQ-Soßen. Die geläufigste Version davon habe ich geschmacklich zumindest meinem Empfinden nach nicht rund bekommen. Daher habe ich mich an einer eigenen Interpretation der Jägermeister BBQ-Soße versucht, die mir auch gleich besser gefiel…

Mein Jägermeister BBQ-Soße Rezept

Folgende Zutaten werden gebraucht:

  • 12 cl Jägermeister
  • 375 ml Ketchup
  • 250 ml Cola
  • 100 ml Worchestersoße
  • 25ml Ahornsirup
  • 1 Prise Salz

Mit dieser Menge an Zutaten bekommt man – je nach Konsistenz der fertigen Soße – einen guten halben Liter Jägermeister BBQ-Soße raus.

Zutaten für die Jägermeister BBQ Sauce

Das Ganze kommt zusammen in einen Topf und wird aufgekocht. Sobald die Jägermeister BBQ-Soße eine Minute gekocht hat, verringert man die Hitze und lässt sie für etwa 30 Minuten köcheln, bis die Soße die gewünschte Konsistenz hat.

Anschließend kann man die Soße abfüllen. Gekühlt hält sie sich mindestens vier Wochen. Wenn sie euch schmeckt, dann wird sie aber schon vorher leer sein 😜

Gegenüber dem Ausgangsrezept habe ich dabei diese Änderungen vorgenommen:

  • 3 cl mehr Jägermeister, damit der Geschmack deutlicher rauskommt
  • 150 ml weniger Worchestersoße, weil mir der große Anteil zu penetrant war
  • keinen weiteren Zucker (ursprünglich 4 TL zusätzlich zu Cola und Ketchup)
  • stattdessen 25ml Ahornsirup, um eine rundere Süße reinzubringen

Am Ende bekommt man dadurch eine BBQ-Soße, die einen guten Anteil Jägermeister-Aroma mitbringt, was man auch im leicht scharfen Nachgeschmack merkt. Weiterhin ist die Soße etwas rauchig und nur leicht süß – meiner Meinung nach ideal zu Fleisch vom Schwein, beispielsweise Pulled Pork.

Lasst mich wissen, wenn ihr das Rezept nachkocht und ausprobiert!


Hat dir der Artikel gefallen? Mein Newsletter informiert dich über neuen Beiträge und Rezepte.

Informationen zu den Inhalten und deiner Anmeldung erhältst Du in der Datenschutzerklärung.

Weitere ähnliche Artikel
Kommentare: 9
  1. Ace
    30. Juli 2015

    Deine Vermutung war richtig, sie passte perfekt zum Pulled Pork, sehr lecker! Wer wie ich auf Jägermeiste steht, wird seine Freunde daran haben ;)

    AntwortenAbbrechen
  2. Oliver
    3. August 2015

    Eine schöne Soße und wer Jägermeister liebt, liebt diese Soße umso mehr!

    AntwortenAbbrechen
  3. Marcel
    7. April 2016

    Hallo.
    Leider finde ich nirgendwo die originale Worchestersoße von Lea & Perrins. Welche verwendet ihr denn dafür?

    AntwortenAbbrechen
  4. ricci
    7. Mai 2016

    Hab leider kein Ahorn Sirup..geht normaler Honig oder Agaven sirup? :D

    AntwortenAbbrechen
    • 7. Mai 2016

      Probier’s aus – wer trifft hat Recht ;)
      Der Anteil ist ha auch nicht besonders groß – ich würde es denke ich mit dem Honig versuchen. Viel Spaß!

      AntwortenAbbrechen
  5. Ralle
    19. August 2017

    Moin, die Soße ist lecker. Aber meine ist relativ flüssig. Ist das normal?

    AntwortenAbbrechen
    • 19. August 2017

      Hey, ja das kann sein – dann musst du sie etwas länger kochen bzw einreduzieren.

      AntwortenAbbrechen
  6. Ansi77
    20. August 2017

    Ralle……länger kochen lassen

    AntwortenAbbrechen

Schreibe einen Kommentar