Ein Fingerfood-Rezept für alle Scharfschmecker und Chili-Liebhaber: Jalapeño Poppers schmecken fantastisch und eignen sich prima als Beilage zum Grillen. Bei der Füllung der Chili-Schoten kann man sich nach Belieben austoben – hier mal eine Variante, die ich von einem Freund empfohlen bekommen habe. Danke an Stefan für das Rezept!

Die Zutaten für die Jalapeño Poppers

  • Möglichst große Jalapeños
  • Pro Jalapeño-Schote eine Scheibe Bacon
  • Bissfest und ohne Salz vorgekochte Nudeln
  • Schmelz- oder Frischkäse
  • Geriebenen Käse

Darüber hinaus sollte man auch Zahnstocher zum Fixieren parat liegen haben – der im Bild zu sehende Chili-Ständer ist hilfreich aber nicht notwendig.

Zutaten für Jalapeño Poppers

Die Füllung ist recht gehaltvoll, aber da keine Zwiebeln und Knoblauch verwendet werden, ist das Ganze nicht überwürzt. Schließlich sollen die Chilis und der Bacon den Geschmack bringen …

Die Zubereitung geht schnell: Die Jalapeños werden der Länge nach halbiert, entkernt und mit dem Frischkäse, den Nudeln und dem Käse gefüllt. Anschließend mit einer Scheibe Bacon umwickelt und mit dem Zahnstocher fixiert. Schon sind die Jalapeño Poppers bereit für den Grill!

Jalapeño Poppers zubereiten

Das Ganze wandert für gut 20 Minuten bei 160 Grad indirekter Hitze in den Kugelgrill und sieht anschließend in etwa so aus. Dank der Zahnstocher kann man sich die Jalapeño Poppers auch direkt einzeln schnappen und verputzen!

Fertige Jalapeño Poppers
West of Texas Chili-Rack / Chili-Halter / Chili-Ständer für Grill / Grillständer / BBQ
  • Edelstahl mit 25mm Bohrungen
  • 20 Bohrungen
  • 28 x 12,5 x 5,7 cm ; 558 g

Letzte Aktualisierung am 15.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Hat dir der Artikel gefallen? Mein Newsletter informiert dich über neuen Beiträge und Rezepte.

Informationen zu den Inhalten und deiner Anmeldung erhältst Du in der Datenschutzerklärung.

Weitere ähnliche Artikel
Kommentare: 2
  1. Nico79
    26. August 2015

    Wie cool! Wo hast du denn diesen Ständer her? Selbst gebaut?

    AntwortenAbbrechen

Schreibe einen Kommentar