Am Wochenende fand das Grillcamp 2015 in Hamburg statt und die Wettervorhersage ließ schon erahnen, dass es nicht nur auf dem Grill heiß werden würde. Und so gab es ein entspanntes Wochenende mit super Wetter, viel leckerem Essen und Austausch über alles was das Grillen betrifft.

Los ging es am Samstag um etwa 10 Uhr mit einer kurzen Einführung, in der Volker ein paar Worte zum Ablauf und dem Veranstaltungort sagte. Darauf folgte die Session-Planung, in der die Teilnehmer sich und ihre Rezeptideen kurz vorstellten. Die Rezeptideen sowie Zutaten wurden gesammelt und auf Karteikarten für den Ablaufplan notiert. So konnten sich auch Teilnehmer mit den gleichen Interessen zusammenschließen und man hatte einen Eindruck davon, was wann und wie am besten gemacht werde kann.

Sessionplanung

Anschließend gab es ein kleine Einführung in die Lehrküche der Schule, in der wir uns im Laufe des Wochenendes immer wieder um die Vorbereitungen der einzelnen Gerichte kümmern konnten. Die Robert-Koch-Schule ist recht gut ausgestattet und bis auf brauchbare Messer und ein paar Edelstahlschüsseln, die man sich als Griller so wünscht, war größtenteils alles vorhanden.

Und so ging es dann auch gleich mit den ersten Gerichten los…

Die Küche beim Grillcamp 2015

Am Samstag kümmerte ich mich zusammen mit Pepo von Grillsport.net um den Smoker (an dem wir durch MeckPommBBQ unterstützt wurden) und sein Rezept: Pineapple-Whiskey-Ribs. Dafür wurde eine Soße aus Ananas, Wildkirschen, Gewürzen und Whiskey angesetzt, mit der die Rippchen im Verlauf ihrer sechs Stunden auf dem Smoker immer wieder glasiert wurden.

Ribs im Smoker

Das Ergebnis war lecker, leider war am Ende nur eine der Leitern wirklich „fall of the bone“, da wir keine Dampfgarphase eingelegt haben.

Fall of the Bone Ribs

Nichtsdestotrotz war alleine die Soße schon etwas Außergewöhnliches und hat den Rippchen eine fruchtige Note gegeben. Die Überreste einer weiteren Leiter wurden am kommenden Tag noch auf einer Pizza weiterverwertet.

Die Pizzen am Sonntag gehörten für mich definitiv zu den Highlights des Wochenendes: 1A Teig, den Martin schon vorbereitet mit zum Camp brachte (auf Grund der zwei Tage Gehzeit) und super Zutaten! Hier zu sehen eine Pulled Pork Pizza… ein Gedicht!

Pulled Pork Pizza

Zu den Highlights gehörten definitiv auch die Steaks, die auf dem Grillcamp sowohl auf dem Grill, aber auch im Smoker und Sous Vide zubereitet wurden. Jedes einzelne davon war ein echter Genuß und eine Augenweide, wie zum Beispiel dieses Dry Aged T-Bone Steak.

Dry Aged T-Bone Steak

Am Samstag Abend, nachdem die Rippchen abgeschlossen waren, machte ich mich dann an die Vorbereitung für mein Gericht: Endlich konnte ich mich an mein erstes Brisket (Rinderbrust) wagen, welches dann nach knapp 16 Stunden im Smoker zum Mittagessen am Sonntag auf den Tisch kam. Mit dem Ergebnis war ich – vor allem weil es das erste Mal war – schon sehr zufrieden und den anderen scheint es auch geschmeckt zu haben 😋

Brisket

Die einzelnen Rezepte der Dinge, die auf dem Grillcamp zubereitet wurden, werden bald auch als Rezeptheft erscheinen. Malte Klauck von Hamburg fotografiert begleitete das Grillcamp als Fotograf und seine Bilder dienen dann auch im Rezeptheft dazu, die ohnehin schon sehr leckeren Grillgüter noch schmackhafter aussehen zu lassen :)

Bilder vom Grillcamp 2015

Hier findet ihr eine Auswahl meiner Bilder vom Wochenende auf dem Grillcamp – jede Menge weitere Fotos findet man auf flickr und über die Facebook-Seite des Grillcamp.

Video vom Grillcamp 2015

Doch damit nicht genug, Pepo hat die Kamera draufgehalten, so dass ihr hier auch ein paar Bewegtbilder als Eindruck vom Grillcamp 2015 findet.

Beim Aufruf des Videos wird das Video in diese Website eingebunden und YouTube erfährt, dass du das Video angesehen hast. Nähere Informationen erhältst Du in der Datenschutzerklärung.

Danke für das Grillcamp 2015!

Vielen Dank an Volker und Pepo für die Organisation! Ein großes Dankeschön auch an die Sponsoren COBBgrill, Gourmetkohle, Deutsche See, Grillido und zahlreiche Unterstützer (unter anderem Reingrill, Smokewood Germany, yourbeef, Grillschmecker und Steakchamp) für das Ermöglichen dieses Wochenendes!

Wir sehen uns hoffentlich in 2016 wieder :)


Hat dir der Artikel gefallen? Mein Newsletter informiert dich über neuen Beiträge und Rezepte.

Informationen zu den Inhalten und deiner Anmeldung erhältst Du in der Datenschutzerklärung.

Weitere ähnliche Artikel
Kommentare: 2
  1. Martin
    7. Juli 2015

    Hallo Dennis, tolle Zusammenfassung! Und danke für das Lob bezüglich der Pizzen ;-) Hat mich gefreut, dass sie gut ankamen. Man sieht sich bestimmt wieder … Gruß, Martin ( @_nuern )

    AntwortenAbbrechen
  2. Sascha Roterberg
    10. Juli 2015

    Hey Dennis,

    das klingt nach einer super coolen Veranstaltung!
    Vielleicht schaffe ich es im nächsten Jahr mal, dabei zu sein.

    Viele Grüße.
    Sascha

    AntwortenAbbrechen

Schreibe einen Kommentar