Kurz vor Weihnachten flatterte die Einladung ins Haus und die Vorfreude war seitdem groß: Ankerkraut, der Gewürzhändler meines Vertrauens, hatte vergangenes Wochenende eine bunte Bloggerbande zu einem „Meating“ der Extraklasse geladen und es war mir eine riesen Freude, dabei seien zu können. Hier der Bericht und ein paar Impressionen des Events!

Als ich Ende des letzten Jahres Ankerkraut in ihrem neuen Hauptquartier in Jesteburg (bei Hamburg) besucht hatte, kündigte Marco mir schon an, dass es bald Post geben würde. Um so freudiger war ich, als ich dann schließlich wusste, worum es ging: Das Ankerkraut Meating 2016 – ein Zusammenkommen vieler Bloggerkollegen, mit jeder Menge leckerem Essen und einem spannenden Blick hinter die Kulissen des Gewürzherstellers unseres Vertrauens.

Los ging es am Freitag, als Sascha mich auf seinem Weg Richtung Hamburg einsackte. Ebenso mit an Bord waren die Blogging BBQ Buddies Kevin und Christian, die ich dieses Wochenende dann auch endlich mal persönlich kennen lernen durfte. Leider konnten es Chris und Christoph von Chilis Grillen nicht einrichten, so dass wir dieses Kennenlernen verschieben mussten – nichtsdestotrotz freuten wir uns alle auf die vielen bekannten Gesichter und die Kollegen, die wir dieses Wochenende dann auch endlich mal persönlich erleben durften.

Der Freitag: Burger im The Bird

Ankerkraut hat uns alle im wunderbaren Meyers Hotel einquartiert, von wo wir nach dem tollen Empfang durch Stefan und die Kollegen mit einem Begrüßungsgetränk Richtung Hamburg aufbrachen. Ziel war The Bird, ein Burgerladen mit echt leckerer Auswahl an Burgern, Cheese Cake und Craft Beer. Eine prima Gelegenheit sich Kennenzulernen und sich mit den Kollegen in gemütlicher Athmosphäre auszutauschen.

Ankerkraut Meating 01

Ein sehr leckerer Abend mit vielen netten Gesprächen und es war mir ein Fest, endlich mal mit Sascha, Kevin und Christian was trinken und schnacken zu können. Anschließend gab es noch eine kurze Runde über den Kiez, bevor wir uns alle gemeinsam auf den Weg Richtung Hotel machten.

Der Samstag: Besuch der Heiligen Hallen

Nachdem wir mehr oder weniger ausgeschlafen hatten, gab es erst einmal Frühststück. Ein großes Lob an Meyers Hotel – die Auswahl war lecker und vielfältig, so möchte man morgens speisen! Florian von Big Meatlove setzte mit einem Mitbringsel von Kalieber trotzdem noch einen drauf: Leberwurst mit sonnengereiften Tomaten – grandios!

Nach dem Frühstück machten wir uns auf nach Jesteburg: „Werksbesuch“ bei Ankerkraut. Stefan und Marco hatten mich wie gesagt schon mal vergangenes Jahr durch die Heiligen Hallen geführt, dennoch war es spannend zu hören, wie sich die Firma quasi Monat für Monat weiter entwickelt, es immer neue Produkte und Märkte gibt und somit selbst das frisch bezogene neue Gebäude schon wieder zu klein geworden ist. Ankerkraut expandiert und ich freue mich sehr für Stefan und seine Mitarbeiter, die es geschafft haben, mit jeder Menge Liebe zum Detail Produkte zu entwickeln, die breite Begeisterung finden.

Ankerkraut Meating 02

Vor Ort fand über den Tag neben der Führung noch einiges mehr statt: Florian und René haben die Chance genutzt und ein Video rund um Ankerkraut gedreht und es gab einen Gewürzwettbewerb, bei dem die Siegermischung in Kürze von Ankerkraut vertrieben wird. Gratulation an dieser Stelle an Olly von Living BBQ, der sich den ersten Platz geholt hat!

Am Nachmittag ging es dann zurück zum Hotel, wo uns bereits eine breite Landschaft an Grills erwartete und wir die eigenen Gewürzkreationen testen konnten. Ich könnte jetzt versuchen, den Nachmittag und Abend im einzelnen zu beschreiben, lasse es aber lieber bleiben und verweise dafür lieber auf Florians Video des Meatings und die am Ende folgenden Bilder. Der Nachmittag und die anschließende Feier waren ein fantastischer Höhepunkt des insgesamt mega Wochenendes. Wenn ich meine Highlights zusammenfassen sollte, dann wären das zum einen die unverbesserliche Käsewurst aus der Landschlachterei Gerwinat, als auch die Grillkünste von Max Gerwinat – Jörns 14-jährigem Sohn – der uns voller Begeisterung die ganze Zeit begrillt hat. Die Sauerländer BBCrew hat ein riesiges Steakfest abgeliefert, Marcos Mitternachts-Ribs waren super und Richtung Ende verschwimmen die Erinnerungen an #Forellentausch in einem #Ginsalabim aus witzigen Gesprächen und vielen Getränken.

Wer über die folgende Gallerie hinaus noch mehr zum Ankerkraut Meating 2016 lesen möchte, dem seien die Berichte von Kevin und Christian empfohlen, die dieses Happening auch sehr gut zusammenfassen. Ich freue mich auf kommendes Jahr, man munkelt es soll da wieder etwas geben 😜

Vielen Dank an Stefan, Anne, Marco und den Rest des Teams – ihr habt mehr als abgeliefert, es war ein riesiges Fest und ich bin sehr sehr dankbar, euer Gast seien zu dürfen! Habt ein fantastisches 2016 und bleibt so wie ihr seid 😘


Hat dir der Artikel gefallen? Mein Newsletter informiert dich über neuen Beiträge und Rezepte.

Informationen zu den Inhalten und deiner Anmeldung erhältst Du in der Datenschutzerklärung.

Weitere ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar