Die Weber Grillbücher aus dem Gräfe und Unzer Verlag gehören unter den zahlreichen Kochbüchern für Grillfans zu den Standardwerken. Hier werfe ich einen näheren Blick in die Weber Bücher…

Wie man sieht, habe ich bereits einen Großteil dieser Bücher im Schrank stehen. Einige davon habe ich geschenkt bekommen, womit wir schon mal bei Punkt 1 zum Thema Grillbücher wären: Sie eignen sich sehr gut als Geschenk für grillbegeisterte Freunde. Einziges Manko: Man sollte wissen, was dort schon im Bücherregal Platz genommen hat, denn ein Grillbuch kommt selten allein 😉

Stapel Weber Grillbücher

Die Weber Bücher würde ich in zwei Kategorien einteilen: Die „großen“ Bücher, die jeweils ein Schwerpunktthema (bspw. Räuchern) haben, aber Rezepte zu allen Fleischarten beinhalten – und die „kleinen“ Themen-Grillbücher, in denen es schwerpunktmäßig um eine spezielle Art von Fleisch bzw. Fisch, Gemüse oder besondere Zubereitungsarten geht.

Die „großen“ Weber Grillbücher

Was diese Bücher auszeichnet ist die Liebe zum Detail, die sich vor allem im Layout und der Verarbeitung ausdrückt. Ich mag diese Bücher alleine schon sehr gern, weil sie einen festen Einband haben und alle in ihrem eigenen Stil daherkommen. So hat zum Beispiel das Wintergrillen-Buch das haptische Schmankerl, dass die Eiskristalle auf dem Cover fühlbar sind – das Buch zum Thema Räuchern hat im ersten Teil zum Fachwissen sehr schöne Strichzeichnungen, die das Ganze sehr liebevoll wirken lassen.

Die Weber Grillbibel

Die Weber Grillbibel kann man getrost als das Flaggschiff unter den Grillbüchern bezeichnen: Es ist das meistverkaufte Grillbuch und ist auf seinen 320 Seiten randvoll mit Fachwissen und Rezepten zu allen Fleischsorten, Beilagen und Soßen. Was die Grillbibel gegenüber den anderen Weber Grillbüchern besonders hervorhebt ist, dass sie nicht nur einfach die Rezepte beihaltet, sondern diese auch durch sehr detaillierte Informationen zur Zubereitung ergänzt sind.

Weber Grillbibel: Rezepte

Das 24-seitige Grundlagenkapitel beschreibt zunächst sehr ausführlich den Fachteil der verschiedenen Grillarten: Es wird sowohl auf das Grillen mit Holzkohle, als auch mit dem Gasgrill und sogar Elektrogrill eingegangen. Ein zusätzlicher Abschnitt erläutert zudem die Möglichkeiten des Räucherns mit dem jeweiligen Grillgerät. Gut bebildert wird gezeigt, wie man die Vorbereitungen zum Grillen trifft (bspw. Glutzonen bilden oder für Feuchtigkeit im Garraum sorgt), Marinaden herstellt und Fleisch zuschneidet und weiterverarbeitet.

Die Kapitel starten mit Einführungen zur Zubereitung der einzelnen Fleischsorten. Kapitel, die mehrere ähnliche Rezepte beinhalten, haben meistens einen zweiseitigen Sonderteil, in dem zusätzlich noch näher auf das Vorbereiten, Marinieren und Zuschneiden der Gerichte eingegangen wird – wie im folgenden Beispiel zu sehen zum Thema Ribs…

Weber Grillbibel: Anleitung für Ribs

Die Grillbibel ist vollgepackt mit Rezepten und Fachwissen rund ums Grillen und ist somit das umfassendste und kompletteste der Weber Grillbücher. Sie bietet einen guten Rundumschlag zu allen möglichen Gerichten und wenn man sich zum Ziel setzt, das alles mal Nachzugrillen, wird man einige Zeit beschäftigt sein ;)

Sollte man sich nur ein Grillbuch ins Regal stellen wollen, macht man mit der Weber Grillbibel sicherlich nichts verkehrt: Sie vereinigt die meisten populären und gängigen Zubereitungsarten und Gerichte und fasst das Alte und Neue Grilltestament sehr gut zusammen. Somit mein absoluter Tipp für Grillbeginner und Leute, die generell gerne Kochen und sich nun auch systematisch ins Grillen einarbeiten möchten.

Weber’s Räuchern

Das Buch zum Räuchern ist war lange Zeit mein persönlicher Favorit unter den Weber Grillbüchern – einfach weil es sehr nett aufgemacht ist und alle möglichen Informationen rund um mein Lieblingsthema Low & Slow beinhaltet.

Auf 160 Seiten gibt es insgesamt circa 80 Rezepte und einen ausführlichen Einführungsteil, der die verschiedenen Grillgeräte und Holzsorten zum Räuchern behandelt, sowie Rezepte für Würzmischungen, Marinaden und Soßen beinhaltet.

Weber's Räuchern Grillbuch

Die Rezepte sind größtenteils doppelseitig und mit großen Bildern dargestellt. Die linke Spalte der Rezeptseite fasst dabei die generellen Zubereitungsinformationen und Zutaten zusammen, in der rechten Spalte wird auf die Vor- und Zubereitung eingegangen.

Weber Grillbuch: Räuchern

Die Erklärungen sind verständlich und gut nachvollziehbar, allerdings bei weitem nicht so ausführlich wie in der Grillbibel. Beginner würden sich denke ich teilweise etwas mehr Anleitung bei den einzelnen Rezepten wünschen, das Buch würde ich allerdings auch eher bei der Zielgruppe fortgeschrittene Griller sehen, die gezielt nach Räucher- und Low & Slow-Rezepten suchen.

Weber’s Grillen mit Holzkohle

„Und wenn du denkst es gibt keins mehr, kommt von irgendwo noch ein Grillbuch her“ – so oder so ähnlich dachte ich, als ich auch das Buch Grillen mit Holzkohle geschenkt bekam. Das klingt etwas negativ, umso überraschter war ich allerdings, als ich es grob durchblätterte: Das Buch hat durchaus seine Alleinstellungsmerkmale und sticht ebenfalls durch das tolle Layout heraus.

Weber Grillen mit Holzkohle

Inhaltlich bieten die 230 Seiten jede Menge Rezepte – neben den üblichen Kapiteln zu Rind, Schwein und Geflügel gibt es auch eigene Kapitel für Vorspeisen, Beilagen und Desserts. Grade letztere Kapitel enthalten viele spannende und auch ausgefallenere Rezepte, wie zum Beispiel geräucherte Nüsse und Himbeer-Kirsch-Auflauf.

Die Rezept-Kapitel sind teilweise durch die „Weber Spezial Tipps“ ergänzt, in denen namhafte Griller ihre preisgekrönten Rezepte preisgeben und es auch abseits der reinen Rezepte Informationen rund um die BBQ- und Grillszene zu lesen gibt.

Weber Spezial Tipp

Das Buch richtet sich wie der Name schon sagt vor allem an die ursprüngliche Art des Grillens, die Rezepte lassen sich aber natürlich auch auf dem Gasgrill anwenden. Mittlerweile würde ich das „Grillen mit Holzkohle“ auch als mein Lieblingsbuch der großen Weber Grillbücher bezeichnen, eben weil es so vielfältig und mit tollen, vollseitigen Bilder daherkommt.

Die Themen-Grillbücher von Weber

Auf die einzelnen Themenbücher einzugehen würde den Rahmen des Artikels etwas sprengen, da es mittlerweile sieben Stück gibt. In Ihnen findet man auf jeweils 140 Seiten ca. 50 Rezepte und Tipps zu Steaks, Burger, Veggie, Hühnchen/Chicken, Fisch/Seafood, Hot & Spicy sowie seit diesem Jahr auch Hot Dogs. Wer insbesondere auf eines dieser Themen steht, der findet im jeweiligen Themenbuch Rezepte und weiteres Fachwissen zur Zubereitung, das über die Inhalte in den großen Büchern hinaus geht.

Die Bücher beginnen alle mit einem generellen Teil zum Grillen, in dem ähnlich wie in der Grillbibel Dinge wie Glutzonen und Grillzubehör angesprochen werden. Dieser kurze Teil ist längst nicht so ausführlich wie im großen Bruder Grillbibel, wiederholt sich aber fast inhaltsgleich in allen Büchern – man hat also immer etwas inhaltliche Redundanz, wenn man mehrere der Weber Grillbücher besitzt. Dafür schließen die Einführungskapitel aber mit einem Sonderteil zum jeweiligen Buchthema ab. Hier zum Beispiel ein Auszug aus dem Buch Hot & Spicy

Weber Grillbuch Hot & Spicy

Grade weil die Grillbibel schon so viele der Themen behandelt, würde ich die Themenbücher eher als Nice to Have bezeichnen, die sich für Freunde eines speziellen Themas eignen. Mir persönlich gefallen insbesondere das Hot & Spicy Buch, sowie Veggie – Letzteres vor allem, weil es eine gute Inspirationsquelle für den Fall ist, dass Vegetarier unter den Gästen sind. Das Burger-Buch ist auch eine gute Quelle für ein paar ausgefallenere Rezepte. Dort hat man aber leider die Gelegenheit verpasst, auch Rezepte für die Buns mit anzubieten, was dieses Buch auch gut zu einem Must Have hätte werden lassen.

Die Bücher die ich ausgelassen habe…

Über die hier erwähnten Weber Grillbücher hinaus gibt es noch einige weitere, wie zum Beispiel das Weber’s Classics, Seafood und Hot Dogs. Da ich die Bücher (noch) nicht habe, kann ich wenig zu ihnen sagen – dieser Artikel dürfte aber einen guten Eindruck vermitteln, was davon generell zu erwarten ist.

Das Buch zum Wintergrillen ist ebenfalls gut, darauf werde ich aber noch einmal separat im Herbst eingehen, wenn ich mehrere Gerichte daraus nachgegrillt/geDOpft habe und es saisonell etwas besser passt als jetzt im Frühling ;)


Hat dir der Artikel gefallen? Mein Newsletter informiert dich über neuen Beiträge und Rezepte.

Informationen zu den Inhalten und deiner Anmeldung erhältst Du in der Datenschutzerklärung.

Weitere ähnliche Artikel
Kommentare: 2
  1. Nico79
    6. Mai 2015

    Ich habe bisher das „Weber’s Classics“ und das „Weber’s Wintergrillen“, beide gefallen mir gut. Generell sind die Bücher der Weber-Serie ziemlich schick und hilfreich, finde ich.

    AntwortenAbbrechen
  2. Niklas Albrecht
    1. Juni 2015

    ich habe bisher nur weber seafood, hab schon einige rezepte gemacht – echt super!!!

    AntwortenAbbrechen

Schreibe einen Kommentar