Der Dutch Oven ansich ist schon ein vielseitiges Gerät: Bei einigen Versionen eignet sich aber zusätzlich auch der Deckel, um ihn als Pfanne zu nutzen. So auch bei den Petromax Feuertöpfen, was man sich zu Nutzen machen kann: Beispielsweise um darin schnell auch mal eine leckere Currywurst zu zaubern …

Das Rezept für die leckere Soße zur Currywurst findet ihr am Ende dieses Beitrags. Darüber hinaus benötigt man nur ein paar Bratwürste und etwas Curry, sowie den Dutch Oven Deckel oder ersatzweise eine Gußeisen-Pfanne.

Zutaten für leckere Currywurst
Mit nur wenigen Zutaten lässt sich schnell und einfach eine prima Currywurst draußen zubereiten.

Die Currysoße ohne Ketchup ist schnell gemacht und hat als Basis einfach passierte Tomaten, Honig, Apfelessig, etwas Worchestersoße, sowie braunen Zucker, Paprikapulver und natürlich Curry.

Der Kantinenklassiker Currywurst aus dem Dutch Oven Deckel

Zum Zubereiten der Wurst werden etwa 20 Briketts benötigt, die man unter dem Feuertopf-Deckel platziert. In diesem Fall nutze ich den Deckel meines Petromax ft9, in dem man gut acht Bratwürste unterbekommt.

Currywurst aus dem Petromax ft-Deckel

Mit etwas Butter werden die Currywürste für gute zehn Minuten angebraten, bis sie den gewünschten Bräunungsgrad haben. Anschließend kann man sie aus dem Dutch Oven Deckel nehmen, in kleine Stücke schneiden und zusammen mit der Currysoße zurück in den Deckel geben. Nach kurzem Aufköcheln ist die Currywurst dann servierfertig.

Rezept für super Currywurst und leckere Currysauce

Die Currywurstsoße lässt sich ideal vorbereiten und auch später zusamen mit der Currywurst im Deckel aufwärmen. Da man insgesamt nur wenige Zutaten und Zubehör benötigt, eignet sich dieser Kantinenklassiker auch bestens als schneller Snack im Campingurlaub.

Currywurst mit Kartoffelspalten
Mit einer Portion Kartoffelspalten dazu deftig und lecker – so wie es sein soll!

Wie versprochen hier auch noch das Rezept für die dazugehörige Currysoße, welche ohne Ketchup als Basis auskommt. Durch den Honig und braunen Zucker hat die Currysauce eine leichte Süße, Curry und das scharfe Parpikapulver verleihen ihr aber auch die nötige Würze. Probiert sie aus und lasst mich gerne wissen, wie es euch schmeckt!

Rezept für super Currywurst und leckere Currysauce
Currywurst-Sauce ohne Ketchup
Rezept drucken

Portionen

Vorbereitung

4 Portionen 20 Minuten

Kochzeit

20 Minuten

Portionen

Vorbereitung

4 Portionen 20 Minuten

Kochzeit

20 Minuten
Rezept für super Currywurst und leckere Currysauce
Currywurst-Sauce ohne Ketchup
Rezept drucken

Portionen

Vorbereitung

4 Portionen 20 Minuten

Kochzeit

20 Minuten

Portionen

Vorbereitung

4 Portionen 20 Minuten

Kochzeit

20 Minuten

Zutaten

Portionen: Portionen

Anleitungen

  1. Alle Zutaten zusammen in einem Kochtopf erhitzen und dann etwa zwanzig Minuten leicht köchelnd einreduzieren lassen.
Petromax Feuertopf ft9 (Dutch Oven) (mit Standfüssen)
  • Petromax Feuertopf ft9 (Dutch Oven) mit Füssen
  • Material: Gusseisen
  • Personen: 8 bis 14 Personen
  • Inhalt max.: ca. 9,5 Liter - Inhalt Topf: ca. 8,0 Liter (bis Oberkante) - Inhalt Deckel: ca. 2,5 Liter (bis Oberkante)
  • Die vorbehandelte Oberfläche (seasoned finish) macht ein erstmaliges Einbrennen unnötig und der robuste Feuertopf kann sofort verwendet werden.

Letzte Aktualisierung am 16.08.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Hat dir der Artikel gefallen? Mein Newsletter informiert dich über neuen Beiträge und Rezepte.

Informationen zu den Inhalten und deiner Anmeldung erhältst Du in der Datenschutzerklärung.

Weitere ähnliche Artikel
Kommentare: 4
  1. Gregoris
    23. April 2016

    Top…!!!

    AntwortenAbbrechen
  2. Ulrike
    27. April 2017

    Also, so muss für mich eine currysoße
    schmecken. Super lecker und vor allem ohne
    Ketchup.

    AntwortenAbbrechen
  3. grillmacci
    18. Juni 2017

    Curry-Sauce ohne Ketchup? Was ist denn passierte Tomaten,Essig und Zucker. Aber extrem lecker. Sehr zu empfehlen.

    AntwortenAbbrechen
  4. BBQ Scheune
    11. August 2017

    Mega lecker.Danke für das tolle Rezept!

    AntwortenAbbrechen

Schreibe einen Kommentar